Die Klausur ist das Highlight des rotarischen Jahres zur Pflege der rotarischen Freundschaft. Diesmal drehte sich alles um die Demokratie, die durch den Rechtsruck weltweit sowie die autokratischen Tendenzen nicht nur in der Türkei bedroht erscheint. Nach einem Kaffee am Morgen führte uns Präsident Marco Ebbinghaus zunächst in der Pfalz in das Hambacher Schloss als Ort der Proteste von 1832, dem im Hotel ein Festvortrag über die geschichtliche Entwicklung der Demokratie folgte, in den die aktuelle politische Entwicklung eingebettet wurde. Am Abend wurde Freund Lampe vollkommen verdient in den Kreis der Paul Harris Fellows erhoben. Nach der Besichtigung des Pfälzer Werkes des Präsidenten und einer Führung nebst Weinprobe im Weingut Fitz in Bad Dürkheim ging es am Sonntag wieder auf die Heimfahrt. Der Dank des Clubs für eine gelungene Ausfahrt gebührt neben Präsident Marco Ebbinghaus auch dem weltbesten Clubmeister Rene Splitthoff.

Zum vollständigen Artikel geht es mit einem Klick auf das Logo.

Share This