Spritzlackierung / Nasslackierung / Pulverbeschichtung

Pulverbeschichtung und mehr

Die Pulverbeschichtung ist eine beliebte Variante der Oberflächenbehandlung, da die Schichten sowohl zu Korrosionsschutzzwecken eingesetzt werden können, als auch eine exzellente Optik darbieten und dabei kostengünstig sind. Das Pulver besteht aus feinsten Festpartikeln auf Basis von Polyester- und Epoxidharzen. Lösungsmittel und Schwermetalle sind nicht enthalten. Dank ihrer vielen Vorzüge und der unerschöpflichen Farbvielfalt ist die Pulverbeschichtung in den unterschiedlichsten Industriezweigen zu finden und erfreut sich seit vielen Jahren kontinuierlich zunehmender Beliebtheit. Als mögliche Grundierung dienen Phosphatierungen, KTL-Beschichtungen und Verzinkungen. Eine große Bandbreite an diesen Dienstleistungen finden Sie in unserem Unternehmensverbund. Sprechen Sie uns an!

Pulverbeschichtung im Ebbinghaus Verbund

Die Vorteile der Pulverbeschichtung:

  • Hochdekorativ
  • absolut UV-beständig
  • Mit KTL-Grundierung äußerst hoher Korrosionsschutz
  • Erhältlich in allen am Markt verfügbaren RAL Farben
  • Hohe Kratz- und Steinschlagbeständigkeit
  • Umweltfreundlich
  • Beständig gegen viele Chemikalien
  • Glanzgrade: hochglänzend, seidenmatt, matt, strukturiert (abhängig von RAL-Farbton)
  • Auch Kleinserien kostengünstig beschichtbar

Das Verfahren:

Die Applikation des Pulvers auf das Werkstück geschieht elektrostatisch. Dafür wird das grundierte Bauteil in einer Kabine oder auf einem Laufbandförderer befestigt und der Beschichtungszone zugeführt. Über Düsen wird das Pulver auf das Werkstück aufgebracht und im nachgelagerten Ofen vernetzt. Die Ofentemperatur liegt bei 150-220 °C und richtet sich nach Art des Werkstücks und Pulvers. Die Oberfläche ist nun äußerst widerstandsfähig gegen Kratzer, Steinschlag und Abrieb. Aufgrund der möglichen Rückgewinnung des überschüssigen Pulvers mittels Auffangbehälter und unterschiedlicher Filtertypen gilt diese Oberfläche als ein effizientes, umweltfreundliches und kostengünstiges Beschichtungsverfahren.

Zusätzliche Arbeiten wie das Abdecken von Bohrungen oder Gewinden vor der Beschichtung, sowie Sonderarbeiten nach der Beschichtung übernehmen wir gerne für Sie.

Mögliche Werkstoffe:

Stahl, Eisenwerkstoffe, Guss, vorverzinkte Substrate, Aluminium, Zinkdruckguss

Setzen Sie andere Werkstoffe ein? In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne hinsichtlich der Machbarkeit und geeigneter Grundierungen.

Schichtdicke:

–          60-90 µm

Sowohl dünnere als auch dickere Lackschichten sind möglich, hängen vom Bauteil ab und werden im konkreten Fall separat beurteilt

Wir beraten Sie gerne zu den Themen Pulverbeschichtung, Spritz- und Nasslackierung

Share This