Dienstleistungen

Unser Oberflächen – Technikum in Solingen

 

Ein mehr als 1.000m² großer Teil unseres umgebauten Gründungswerkes in Solingen dient der Erforschung und Entwicklung bestehender und neuer Oberflächen sowie deren Weiterentwicklung. Weiterhin ist die Grundlagenforschung und Erprobung neuer Beschichtungssysteme von Partnern ein ständiges Aufgabenfeld, das wir zentral für alle angeschlossenen Unternehmen durchführen. Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt ist die Aus- und Weiterbildung eigener Mitarbeiter an den bestehenden Applikationsanlagen, die mit seriennahen Beschichtungsstoffen befüllt sind. Immer öfter lösen wir hier die besonderen Aufgabenstellungen, die unsere Kunden an uns stellen. Laufende Serienbeschichtungen helfen diese Aufgaben unter praxisnahen Bedingungen durchzuführen. Wir installieren alle in den Werken eingesetzten Oberflächen und forschen mit neuesten Materialien.

Hier ein Auszug aus den installierten Applikationsanlagen:

KTL Beschichtung

korrosionsfeste Grundierung und Einschichtlackierung in RAL 9005.
Schichtdicken 12 – 40µm
Einbrenntemperatur 140 -180 Grad Celsius

Nasslackierung in wässrigen und lösemittelhaltigen Systemen

Spritzlackierung mit und ohne Vorbehandlung von Einkomponenten oder Mehrkomponenten Lacksystemen mit Schichtdicken von 10 bis 60µm. Als Vorbehandlung der Teile können wir sowohl ein Zinkphosphat, eine Zinkthermodiffusion oder nur eine alkalische Teilereinigung durchführen. Eine Einbrenntemperatur kann für jeden Warenträger einzeln zwischen 80 und 200 Grad Celsius eingestellt werden.

Pulverbeschichtungen

Niedrig- und Hochtemperaturbeschichtung aller Farben und Qualitäten sowohl mit Tribo- oder Corona- Aufladung: mit und ohne Vorbehandlung mittels Zinkphosphat, Zinkthermodiffusion oder durch eine alkalische Teilereinigung. Die Schichtdicken können zwischen 15 und 120 µm liegen. Die Einbrenntemperatur kann taktgenau zwischen 140 – 220 Grad Celsius eingestellt werden.

Thermodiffusionsverzinkung

Einschichtverzinkung in der Gasphase, wobei die Schichtdicken je nach Anforderungsprofil zwischen 12 und 30µm liegen können. Je nach Anwendungszweck werden die Teile auf eine notwendige Prozesstemperatur zwischen 392 -417 Grad Celsius erhitzt und beschichtet.

Strahlen von Werkstücken

Die Strahlung erfolgt per Kammerstrahlanlage und mittels eines Handstrahlstandes. Dabei können die Teile in einer frei wählbaren Zeit und einer definierten Strahlstärke behandelt werden.

Soft-Entlackung

Die Soft- Entlackung von metallischen Werkstücken mit Spül- und Reinigungszone wird gerne in Verbindung mit einer nachfolgenden Beschichtung durchgeführt. Geeignet für Stahl,- Aluminium- und verzinkte Teile.

Ausserdem bieten wir unseren Kunden diverse Kombinationen dieser Oberflächen an:

  • Reinigen – Zinkphosphatierung mit KTL
  • Reinigen – Zinkphosphatierung mit Nasslackierung
  • Reinigen – Zinkphosphatierung mit Pulverlackierung
  • Reinigen – Zinkphosphatierung mit KTL und Nasslackierung
  • Reinigen – Zinkphosphatierung mit KTL und Pulverlackierung

Und vieles mehr! Sprechen Sie uns an.

Ständig wechselnde Aufgabenstellungen- wie die Machbarkeitsprüfung oder Vorserienerprobung von metallischen Bauteilen oder kompletten Baugruppen- außerhalb von Serienanlangen, jedoch unter Serienbedingungen- schaffen für unsere Kunden eine ideale Voraussetzung für langfristige Werterhaltung und frühzeitige Funktionserprobung ihrer hochwertigen Produkte.

Die laufenden Testreihen:

Aufgabe: dekorfähiges. lichtechtes KTL mit erhöhter Korrosion
Kunde: BMW – Zulieferanten
Zeitraum: Entwicklung abgeschlossen –  Auslaufphase im Jahr 2016 – Übergabe an Projektpartner

Aufgabe: Hochkorrosionsfeste Beschichtung mit minimalen Setzverhalten auf Standart KTL
Kunde: Tiger und Akzo
Zeitraum: Entwicklung abgeschlossen – Umsetzung in Hagenbach bei der OFTEC. Eröffung des Pulverwerkes im Mai 2016

Aufgabe: Minimale Schichtdicken mit dekorativen Oberflächen
Zeitraum: Grundlagenforschung – Pulverentwicklung – Applikationsentwicklung bis 2018

Auch der Umweltschutz wird in unserem Technikum ständig weiterentwickelt. Wir nutzen eigenentwickelte Anlagen zur Wasserkreislaufführung, Luftwäscher und thermische Luftreinigung- und übertreffen so alle gültigen Forderungen und Auflagen. Die Qualität der Beschichtungen wird durch laufene Prüfungen kontrolliert, und Testergebnisse nach Abschluß der Versuchsreihen durch ein akreditiertes Testlabor geprüft.

Share This